Allgemeine Geschäftsbedingungen  (AGB)


Allgemein gilt:

Meine Dienstleistungen erfolgen ausschließlich zu diesen Geschäftsbedingungen.
Hiervon abweichende Änderungen gelten nur, wenn sie schriftlich fixiert werden.
Sind einzelne Bestimmungen unwirksam, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Punkte nicht berührt.
Ich bin berechtigt, andere Unternehmen zur Erfüllung der übernommenen Verpflichtung einzubeziehen.

Transport:

Wegen der speziellen Anforderungen beim Straßentransport von Yachten mit Sondermaßen übernehme ich keine Haftung für die Einhaltung von Lade- und Abladeterminen. Eine Voraussetzung für die Übernahme eines Auftrags ist , dass der Transport auf den vorgesehenen Zufahrts- und Abfahrtswegen möglich ist.
Von mir übernommene Aufträge über die Beförderung von Gütern sind Frachtverträge im Sinne des HGB.
Ich hafte ausschließlich nach den Bestimmungen der KVO, des CMR und den AGNB.
Bei Ereignissen, die nicht von mir verschuldet sind – wie höhere Gewalt, Krieg, innere Unruhen, Ausfall von Fahrzeugen oder Kränen – behalte ich mir vor, von Aufträgen zurückzutreten oder diese auf einen anderen Termin zu verschieben.

Der Auftraggeber verpflichtet sich, seine Yacht in einem für den Transport geeigneten Zustand zu übergeben,
Planen, Verdecke und Sprayhoods sind entfernt, Antennen sowie weitere überhohe Teile sind demontiert.
Masten sind gelegt, Wanten, Achterstag und Salinge sind ebenfalls demontiert. Treibstofftanks sind soweit als möglich leer zu fahren,
der Frischwassertank ist entleert. Wird der Transport bei Frostgefahr durchgeführt, sind Motoren und Anlagen vor dem Einfrieren zu schützen.
Es besteht kein Anspruch auf die Wiederherstellung des Urzustandes, kann aber nach Vereinbarung gegen Berechnung von mir vorgenommen werden. Der Auftraggeber oder seine Erfüllungsgehilfen unterlassen sämtliche Arbeiten an der zu transportierenden Yacht, insbesondere das Arbeiten mit Farbe und anderen Chemikalien, während die Yacht sich auf dem Transportfahrzeug befindet.


Versicherung und Haftung:

Nachstehende Haftungseinschränkungen gelten nicht für den Fall, dass mich der Vorwurf von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz trifft.
Ich hafte gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen (HGB §§ 407 ff, CMR). Der Haftungshöchstbetrag beträgt 40 Sonderziehungsrechte des IWF je Kilogramm Ladegut (ca. 50.00,- € pro Kilogramm Ladungsgewicht, Stand 06/2017)
bis zur Höchstgrenze von 2.000.000,00 - € je Ladung.
Für Transporte im Ausland oder mit ausländischem Streckenanteil gelten die gesetzlichen Vereinbarungen des CMR.
Hier beträgt  der Haftungshöchstbetrag 8,33 Sonderziehungsrechte ( ca. 10,00 € pro Kilogramm Ladungsgewicht ).
Für Schäden an Ihrer Yacht, die nicht von mir verursacht wurden, empfehle ich Ihnen den rechtzeitigen Abschluss einer Vollkaskoversicherung. Achten Sie bitte darauf, dass das Transportrisiko mitversichert ist.
Überprüfen Sie bitte am Abladeort Ihre Yacht auf eventuelle Beschädigungen. Nachträgliche Reklamationen werden von mir nicht anerkannt.

Rechnung und Preise:

In meinen Preisen sind die Kosten für Fahrzeuge, Personal und Ausrüstung enthalten, sowie die Kosten für Straßengebühren, Ausnahmegenehmigungen, Transportbegleitung und Güterschadenshaftpflichtversicherung. Nicht enthalten sind jedoch Krankosten, Kosten für eventuell notwendige Veränderungen an baulichen Einrichtungen, Zölle und im Zusammenhang mit Zollabfertigung anfallende Kosten.
Zum Be- und Entladen sind jeweils zwei Stunden im Transportpreis inbegriffen.
Darüber hinaus kann ich Ihnen jede weitere Stunde mit 60,00 Euro zuzüglich 19% Mehrwertsteuer in Rechnung stellen.
Folgekosten, die  aus unrichtigen Angaben – insbesondere über Maße und Gewichte –, aus Nichteinhalten von steuer-, devisen- und zollrechtlichen Bestimmungen oder aus unerlaubten Handlungen Ihrerseits entstehen, stelle ich Ihnen ebenfalls in Rechnung.
Dazu gehören auch damit verbundene Lagerkosten und Standzeiten.
Wenn Sie einen erteilten Auftrag kurzfristig stornieren, behalte ich mir vor, den mir daraus entstehenden Schaden in Rechnung zu stellen.
Eine Stornierung wird erst wirksam, wenn sie von mir bestätigt ist.

Zahlungsbedingungen:

Der vereinbarte Transportpreis ist nach erfülltem Auftrag vor der Entladung fällig.
Der Gesamtbetrag entweder durch Vorkasse per Banktransfer oder in bar am Erfüllungsort.
Eine Aufrechnung oder Zurückhaltung ist nicht zulässig, es sei denn, sie beruht auf dem selben Vertragsverhältnis und ist unbestritten.

Rechtliches

Gerichtsstand ist Potsdam.
Alle meine Verträge unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Dies gilt insbesondere auch für ausländische Auftraggeber.

Diese Bestimmungen sollen zu Ihrer und meiner Absicherung dienen.
Sie können aber in jedem Falle davon ausgehen, dass ich meine Arbeit in Ihrem Sinne und nach bestem Wissen und Gewissen verrichten werde.

Stand: 2018

Andreas Will